Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

02241 888 123

Sie sind hier: Startseite > Abwasserbeseitigung > Kanalisation > Kanalbetrieb

KANALBETRIEB

Regelmäßige Wartungsarbeiten sind erforderlich, um die Funktion des Kanalnetzes sicherzustellen. 
Dazu gehören die Inspektion der Kanäle, die Kanalreinigung und die bauliche Unterhaltung der Stadtentwässerungsanlagen.
Die Betreiber von Kanalnetzen sind verpflichtet, ihre Anlagen regelmäßig auf Schäden zu untersuchen. Bei etwa 31 km der Kanalisation kann die Untersuchung durch direkte Begutachtung erfolgen – diese Kanäle sind begehbar.

Die übrigen Kanäle werden mit Video-Kameras befahren, die ein genaues Bild des baulichen Zustands liefern.

Die Kanalreinigung dient dazu, Ablagerungen zu entfernen oder gar nicht erst entstehen zu lassen. Im Durchschnitt werden die Kanäle alle zwei Jahre mit einer Hochdruckspülung von Sand, Steinen u. ä. befreit. Je nach Durchmesser, Gefälleverhältnissen sowie Abwassermenge und -art kann dies auch häufiger oder seltener erforderlich sein. Neben der Hochdruckreinigung mit dem Spülwagen sind an verschiedenen Orten im Kanalnetz auch stationäre Spülreinrichtungen eingebaut, die Wasser aufstauen und schwallartig in die Rohre abgeben.

An rund 300 km Kanalnetz und 8000 Schächten gibt es immer etwas zu reparieren. Abgesehen von kleineren Instandsetzungsarbeiten gibt es ein Sanierungsprogramm, um systematisch im gesamten Netz Schäden zu beseitigen.

Auch ein Bereitschaftsdienst rund um die Uhr gehört zu den Betriebsaufgaben der Stadtentwässerung. Störmeldungen der zahlreichen Pumpwerke und auch der Kläranlage erhalten unsere Mitarbeiter per Datenfernübertragung direkt aufs Handy, so dass sie unverzüglich die erforderlichen Maßnahmen ergreifen können. Über die Telefonnummer 02241 888 110 ist der Bereitschaftsdienst Tag und Nacht erreichbar.