Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten. Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

02241 888 123

Sie sind hier: Startseite > Grundstücksentwässerung > Niederschlagswasser > Übersicht

NIEDERSCHLAGS­WASSER

Die Oberflächen auf Grundstücken sind oftmals versiegelt, weshalb das Niederschlagswasser dort nicht
versickern kann. Der Gesetzgeber gibt daher Regelungen für die Beseitigung von Niederschlagswasser vor.

Niederschlagswasser

Darum ist der richtige Umgang mit Niederschlagswasser so wichtig!

Wie man die Niederschlagswassergebühren berechnet!

Gebührenpflichtig, genehmigungspflichtig oder kostenfrei? Ein kurzer Überblick über die verschiedenen Entwässerungswege.

Was heißt denn eigentlich versiegelt?

Nicht alle versiegelten Flächen oder Dachflächen sind vollständig wasserundurchlässig. Um das genau zu erfassen, hat der Gesetzgeber Versiegelungsfaktoren eingeführt.
Dies sind die aktuellen Prozentwerte:

Versiegelungsfaktoren für Dachflächen
  • Flachdach und geneigtes Dach (100 %)
  • Bepflanztes Gründach (50 %)
Versiegelungsfaktoren für den Hof, Straßen - und Wege
  • Asphalt, Beton, Pflaster (100 %)
  • Rasengittersteine, versickerungsfähiges Pflaster,
    Sicker- und Drainpflaster (0 %) – mit Zertifikat des Herstellers und Nachweis des ordnungsgemäßen Einbaus.

Wer finanziert das Entwässerungssystem in Troisdorf ?

Die Kosten für Instandhaltung sowie die Aufbereitung des Abwassers werden über Gebühren auf die Bürger umgelegt. Hier gibt es einen Blick in die Abwassergebührensatzung.